Mit der Schaumsklerosierung, lassen sich Krampfadern und Besenreiser fast schmerzfrei entfernen.

Bei der Schaumsklerosierung wird das Sklerosierungsmittel mit Luft zu einem feinblasigen Schaum vermischt und wird dann durch eine sehr feine Kanüle in die Krampfader gespritzt. Die Behandlung erfolgt bis auf einen kleinen Nadelstich nahezu schmerzfrei und kann falls notwendig wiederholt werden.
Der Schaum zerstört die Venen, das Gefäß verschließt sich und der Körper baut die Krampfadern bzw. Besenreiser eigenständig ab.

Die Anzahl der Behandlungen richtet sich nach der Zahl und Größe der Krampfadern, so dass bei besonders starken Varizen mehrere Behandlungssitzungen erforderlich sein können.

Gewöhnlich sind bei der Schaumsklerosierung kaum Nebenwirkungen zu erwarten. Die Behandlung ist in der Regel sehr erfolgreich und es bleiben keine Narben. Leichte Schwellungen, Hautrötungen oder Hautverfärbungen (blaue Flecken) treten jedoch nach einer Schaumsklerosierung häufiger auf. Direkt nach der Behandlung empfiehlt es sich, die Beine etwa eine halbe bis eine Stunde aktiv zu bewegen – zum Beispiel bei einem Spaziergang.

 

 


 
 
 
Zusatzqualifikation Interventionelle Therapie der arteriellen Gefäßerkrankungen (DGA)
Tätigkeitsschwerpunkt Venenerkrankungen (DGP)
 

Anschrift

Angiologie
Gefässmedizin am Coppiplatz
Landsberger Straße 4
04157 Leipzig

 

Kontakt

Tel 0341 5642034
Fax 0341 5642113
schwestern@angiologie-coppiplatz.de
praxis@angiologie-coppiplatz.de
www.angiologie-coppiplatz.de

 

Sprechzeiten

Mo.  08.00 - 17.00 Uhr   
Di. 08.00 - 15.00 Uhr
Mi. 08.00 - 15.00 Uhr  
Do. 08.00 - 16.00 Uhr  
Fr. 08.00 - 13.00 Uhr
 
 
 
Wir benutzen Cookies
Um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwendet diese Webseite Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. In der Datenschutzerklärung erfahren Sie, wie Sie Ihre Cookie-Einstellungen ändern oder Ihre Browsereinstellungen anpassen können.